Sparen Sie Heizkosten,
Energie und bares Geld.
Bei Neubau und Sanierung.

Ich zeige Ihnen wie und unterstütze Sie bei KfW- und BAFA-Förderanträgen. Ausserdem erstelle ich für Sie den passenden Energieausweis.

Gleich Termin vereinbaren!

Ihr Energieberater
Markus Sternegger –
für den Raum Dorfen, Erding, Freising, Landshut, Ebersberg und Mühldorf

Als zertifizierter Energieberater ermittle ich die Energiesparpotenziale Ihres Gebäudes. Dabei zeige ich Ihnen individuelle Lösungen zum Einsparen von Energie und Heizkosten auf, die sinnvoll, machbar und finanzierbar sind. Im Raum Dorfen, Erding, Freising, Landshut, Ebersberg und Mühldorf unterstütze ich Sie unabhängig, produktneutral und nachhaltig bei der

  • energetischen Fachplanung und Baubegleitung
  • Umsetzung energieeffizienter Lösungen
  • KfW- und BAFA-Förderung
  • für Privat: Bauherrn, Haus-Eigentümer, Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs), Vermieter
  • für Gewerbe: Bürogebäude, Hotels etc.

Ich kenne die komplexen Anforderungen rund um energieeffizientes Bauen sowie Sanieren und weiß, welche Förderungen dafür in Frage kommen. Als qualifizierter Energieberater helfe ich Ihnen, Ihre Energiekosten so weit wie möglich zu reduzieren und der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Leistungen

Ihr Sanierungs­fahrplan – Schritt für Schritt zur besten Lösung

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) stellt eine vom Bund geförderte Energieberatung für privat genutzte Wohngebäude dar. Als qualifizierter Energieberater erfasse ich detailliert vor Ort den energetischen IST-Zustand Ihres Gebäudes und der vorhandenen Anlagentechnik. Aufbauend auf diesen Daten zeige ich Ihnen, wie Sie sinnvoll und Schritt für Schritt Ihr Wohngebäude energetisch verbessern und Energie sparen können. Auch persönliche Wünsche für Ihr Gebäude können im individuellen Sanierungsfahrplan (kurz iSFP) im bestimmten Umfang berücksichtigt werden.

Ihre Vorteile

  • 80% Kostenübernahme für Energieberater vom Bund
  • umfassender Beratungsbericht
  • persönliche Erläuterung
  • sinnvoller Maßnahmenkatalog
  • energetische Sanierung, in Ihrem Tempo – Schritt für Schritt ODER alles auf einmal

Gleich Termin vereinbaren!

Keywörter über die Sie mich vielleicht gefunden haben: Sanierungsfahrplan, Energieberater, energetische Sanierung, ...

Förderberatung – Energieeffizienz staatlich gefördert

Maßnahmen zur energetischen Sanierung oder zum energieeffizienten Bauen werden mit Zuschüssen der KfW oder der BAFA gefördert. Ob zinsgünstige Kredite, Förderung der Baubegleitung oder Zuschüsse für die Verbesserung des energetischen Standards Ihrer Immobilie: Als qualifizierter Energieberater berate ich Sie vollumfänglich, unabhängig und ehrlich. So finden wir gemeinsam Ihre geeignete Förderung heraus. Die Antragstellung übernehme ich gerne für Sie sowohl für private Wohngebäude als auch für gewerblich genutzte Nichtwohngebäude.

Ihre Vorteile

  • maximale Fördermittel KfW/BAFA ausschöpfen
  • Tilgungs-oder Investitionszuschuss der max. förderfähigen Kosten bis zu 60.000 €/Wohneinheit pro Kalenderjahr für Einzelmaßnahmen
  • Tilgungs-oder Investitionszuschuss der max. förderfähigen Kosten bis zu 150.000 €/Wohneinheit pro Kalenderjahr für einen Effizienzhaus-Status
  • bis zu 50 % Förderung für Effizienzhaus
  • nachhaltig Heizkosten sparen

Gleich Termin vereinbaren!

Keywörter über die Sie mich vielleicht gefunden haben: energetische Sanierung Erding, Mühldorf, Fördermittel Energieberatung, energieeffizient Bauen Dorfen, Erding, Mühldorf, ...

Energieausweis – vom zertifizierten Energieberater:

Der Energieausweis gibt ihnen einen schnellen Überblick über den energetischen Zustand Ihres Gebäudes. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Erstellung eines Energieausweises besteht gemäß §80 Gebäudeenergiegesetz (GEG) seit 1.November 2020 für:

  • Neubauten
  • bei Verkauf einer Immobilie (Eigentümerwechsel)
  • bei Vermietung oder Verpachtung eines Gebäudes

Als Energieberater erstelle ich verbrauchsorientierte (Verbrauchsausweis) und bedarfsorientierte Energieausweise (Bedarfsausweis). Diese sind nach Erstellung 10 Jahre gültig.

Gleich Termin vereinbaren!

Keywörter über die Sie mich vielleicht gefunden haben: Energieausweis erstellen Dorfen,  Schwindegg, Energieausweis erstellen Mühldorf, Energieausweis Erding

Verbrauchsausweis – schnell und günstig

Der Verbrauchsausweis wird auf Grundlage der Verbräuche der letzten drei Jahre im Durchschnitt erstellt. Das Ergebnis ist aber nur eingeschränkt aussagekräftig. Dieses hängt stark vom Nutzerverhalten (Heiz-, Dusch-, und Lüftungsverhalten, etc.) der Bewohner ab, da keine detaillierte Gebäudeerfassung aufgezeigt wird.

Ihre Vorteile

  • schnelle Erstellung
  • relativ günstig
  • Verbräuche lassen sich auf einen Blick erkennen

Gleich Termin vereinbaren!

Keywörter über die Sie mich vielleicht gefunden haben: Energieausweis Verbrauchsausweis, Verbrauchsausweis Dorfen, Schwindegg, Erding, Mühldorf

Bedarfsausweis – genau und aussagekräftig

Für den Bedarfsausweis müssen die Daten von Bauteilen, Baustoffen und der vorhandenen Anlagentechnik Ihres Gebäudes vor Ort genau erfasst werden. Anhand von vorhandenen Bauplänen und weiteren Unterlagen kann ich den Energiebedarf genauer und unabhängig vom Nutzerverhalten errechnen.

Ihre Vorteile

  • genaue Datenerfassung
  • gebäudeabhängige Auswertung
  • deutlich aussagekräftiger als Verbrauchsausweis

Gleich Termin vereinbaren!

Keywörter über die Sie mich vielleicht gefunden haben: Energieausweis Bedarfsausweis Dorfen, Erding, Mühldorf, Bedarfsausweis erstellen

Weitere Leistungen
  • Energetische Fachplanung
  • Wärmebrückenberechnung in 2D und 3D
  • Erstellung eines Lüftungskonzeptes
  • Berechnung der Raumweisen Heizlast
  • Heizflächenauslegung berechnen
  • Luftdichtheitskonzept
  • Wärmebrückenkonzept
  • KfW und BAFA Antragstellung
  • Erstellung Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes

Gleich Termin vereinbaren!

Ablauf der Energieberatung

Vor-Ort-Begehung des Gebäudes

Ermittlung des energetischen Ist-Zustandes des Gebäudes

 

Begutachtung und Beurteilung der vorhandenen Anlagetechnik

Aufzeigen der Schwachstellen

Aufzeigen von Möglichkeiten zur energetischen Verbesserung

Vorschläge der möglichen Förderprogramme sowie Finanzie­rungs­möglichkei­ten

FAQ ENERGIE­AUSWEIS

Wann ist welcher Energie­ausweis zulässig?

Für Wohngebäude mit zu vier Wohneinheiten, die auf der Grundlage der Wärmeschutzverordnung 1977 oder später errichtet wurden, besteht Wahlfreiheit beim Energieausweis. Ob Hauseigentümer einen Bedarfs­ausweis oder Verbrauchs­ausweis erstellen lassen, bleibt Ihnen überlassen.

Welchen Energie­ausweis brauchen Wohnungs­eigen­tümer­gemein­schaften?

Für Wohngebäude mit mehr als vier Wohnungen gilt, unabhängig vom Baujahr, ebenfalls Wahlfreiheit.

Wann brauche ich einen bedarfs­orientierten Energie­ausweis?

Für Wohngebäude mit bis zu vier Wohneinheiten, die vor Geltung der Wärmeschutzverordnung 1977 errichtet worden sind, ist der bedarfsorientierte Energieausweis (Bedarfsausweis) vorgeschrieben. Eine Ausnahme gilt für Wohngebäude aus dieser Zeit, die entweder schon bei Baufertigstellung den energetischen Stand der Wärmeschutzverordnung von 1977 aufgewiesen haben oder durch Sanierung auf diesen Stand gebracht worden sind. In diesen Fällen besteht Wahlfreiheit zwischen Bedarfs­ausweis und Verbrauchs­ausweis.

Welchen Energie­ausweis brauche ich für gewerbliche Immobilien?

Für Nichtwohngebäude kann der Eigentümer ebenfalls sowohl den bedarfs­orientierten als auch den verbrauchs­orientierten Energieausweis erstellen lassen.

Über Mich

Den Themen Heizen und Energie widme ich mich schon mein ganzes Berufsleben. Zunächst als Kaminkehrermeister. Seit 2021 als Energieberater. Aufgewachsen und Zuhause bin ich in Dorfen. Hier und im Umkreis Erding, Ebersberg, Mühldorf, Landshut und Freising bin ich für private und gewerbliche Auftraggeber im Einsatz. Mein Wissen halte ich mit ständigen Fort- und Weiterbildungen auf dem neuesten Stand.

Was mir dabei besonders am Herzen liegt, ist gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, was wir realistisch umsetzen können, damit Sie sich in Ihrem Zuhause noch wohler fühlen. Wie Sie Energie clever nutzen, dabei von Fördermitteln profitieren und langfristig Heizkosten sparen können. Und wie wir auch alten und sehr alten Wohnbestand an die Standards von heute anpassen und erhalten können.

Qualifizierung

  • Gebäudeenergieberater im Handwerk
  • Eingetragener Energieeffizienzexperte für das Förderprogramm "Energieberatung Wohngebäude" bei der BAFA (Bundesagentur für Wirtschaft & Ausfuhrkontrolle)
  • Eingetragener Energieeffizienzexperte für das Förderprogramm "Energieberatung Nichtwohngebäude nach dem Modul DIN V 18599" bei der BAFA (Bundesagentur für Wirtschaft & Ausfuhrkontrolle)
  • Eingetragener Experte in der Liste der deutschen Energie-Agentur (dena)
  • Kaminkehrermeister
  • Q-Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder gemäß DIN 14676
  • Betriebswirt (HWK)

Kontakt- & Anfrageformular

Was ist die Summe aus 5 und 3?